Neue Höhe des "Himmelsweges"

Neue Höhe des "Himmelsweges"

22 Mai 2020 9693

Diese Woche ist SkyWay zu einem Hauptdiskussionsthema in vielen arabischen Ländern geworden: Vereinigte Arabische Emirate, Jemen, Jordanien, Ägypten, Libyen, Irak, Palästina, Libanon, Algerien, Sudan und Tunesien. Anatoli Unitsky nahm an den Dreharbeiten für die Fernsehsendung "Let's Challenge Corona" (Lasst uns das Coronavirus herausfordern) teil, die dem Kampf gegen die Pandemie gewidmet ist und die ab dem 19. Mai auf 25 Fernsehkanälen der oben genannten Länder mindestens dreimal ausgestrahlt wird. Was hat SkyWay damit zu tun? Lassen Sie uns kurz über den Programminhalt sprechen.

Sicherheit ist das Wichtigste in unserem Leben, und heute ist eine große Anzahl von Menschen in öffentlichen Verkehrsmitteln dem Coronavirus ausgesetzt, denn es ist ein Ort, an dem man keine soziale Distanz wahren kann. Es ist notwendig, die Bevölkerung vor dem Coronavirus und den von ihm verursachten Krankheiten zu schützen. Daher, in Sorge um die künftigen Generationen, ist es an der Zeit, das alte System des öffentlichen Verkehrs zu ändern, und die Lösung für dieses Problem ist gerade der String-Transport von Unitsky.

SkyWay ist das erste Projekt zur Errichtung eines abgehängten String-Transportsystems in den VAE, welches auf Ideen und Erfahrungen seines Gründers und Erfinders basiert, der nach innovativen Transportlösungen zum Nutzen der gesamten Menschheit sucht. Sein Erfinder Anatoli Unitsky erzählte, dass nachdem er den verkehrsbedingten Umweltschaden realisiert habe, er sich voll und ganz der Erschaffung einer neuen, umweltfreundlichen Technologie verschrieben habe, an der er bereits seit über 40 Jahren arbeite. Das Projekt wird von einer großen Zahl von Gleichgesinnten in vielen Ländern der Welt und von verschiedenen internationalen Organisationen unterstützt, denn sein Ziel ist es, eine neue, sicherere und bessere Welt für das menschliche Leben zu schaffen. Nachdem SkyWay bereits große Erfolge in der Republik Belarus erzielt hat, hat es die nächste Entwicklungsstufe in den VAE erreicht, wo gleichzeitig an mehreren vielversprechenden Projekten für Fracht- und Personentransport gearbeitet wird.

Mit dem Bau seines Innovationszentrums in Schardscha schreibt SkyWay Geschichte. Auch das Verkehrsamt des Emirats Abu Dhabi sprach sich lobend über die SkyWay-Technologie aus. Es wird angemerkt, dass SkyWay über eine breite Modellreihe verfügt, einen um eine Größenordnung geringeren Materialbedarf im Vergleich zu den traditionellen Verkehrsarten aufweist und eine 100-mal kleinere Landfläche im Vergleich zu traditionellen Straßen benötigt.

Der Erfinder der SkyWay-Technologie teilte seine Gedanken, mit denen die Leser seines Blogs – insbesondere der neuesten Folge über die Vision der Welt nach der Pandemie – bereits vertraut sind: Jetzt hat das Problem eine große Zahl von Ländern betroffen und die meisten wirtschaftlichen Tätigkeiten wurden eingestellt, was durch die Notwendigkeit der Ausgangsbeschränkung zum Schutz des Nächsten hervorgerufen wurde. Im Entwicklungsunternehmen der SkyWay-Technologie arbeiten über 1000 hochqualifizierte Mitarbeiter (Ingenieure, Konstrukteure, Programmierer). Hier wird alles Notwendige für die Erhaltung ihrer Gesundheit, und als Folge davon, ihrer Arbeitsfähigkeit gemacht, was sich in der Einhaltung aller Empfehlungen der WHO widerspiegelt. Auf diese Weise konnten Arbeitsplätze erhalten werden und die produktive Tätigkeit des Unternehmens wurde für keinen einzigen Tag ausgesetzt.

Es gibt genug Menschen auf der Welt, die ihre Arbeit oder ihre Ersparnisse verloren haben, was sie der Möglichkeit beraubt, diese schwere Zeit heil durchzustehen. Die arabische Welt ist dabei keine Ausnahme, hier wurde eine ganze Reihe von Maßnahmen zur Hilfestellung für Betroffene initiiert. Die Tatsache, dass dies in einem für Muslime heiligen Monat passiert, ist kein Zufall: Während des Ramadans vollbringen sie öfter als sonst gute Taten und spenden freiwillige und obligatorische Almosen. Z. B. haben die Transportbehörden der Region, die in Kooperation mit SkyWay stehen, beschlossen zu zeigen, dass auch der Verkehr einen Nutzen im Kampf gegen die Pandemie bringen kann. Für eine gezielte Hilfestellung im Einzelnen und eine Hilfestellung für den Staat im Allgemeinen, wurden als Beihilfe dazu, dass die Bewohner des Landes so selten wie möglich auf die Straße gehen, Dutzende von Taxis zur Belieferung von Bedürftigen mit Lebensmittelpaketen bereitgestellt. Die Thematik der gegenseitigen Hilfe steht dem Initiator unseres Projektes sehr nahe. Deswegen ist es völlig natürlich, dass Anatoli Unitsky nicht abseits dieser Initiative stehen konnte und private Mittel für eine dieser Wohltätigkeitsaktionen zur Verfügung gestellt hat.

Unter dem Link weiter unten finden Sie das Original von "Let's Challenge Corona" als Vollversion. In der Sendung wird das Logo von SkyWay präsentiert und eine Dankbarkeit an das Projekt und seinen Initiator ausgesprochen. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Tatsache, dass sie während der Quarantänemaßnahmen, die mit dem Ramadan zusammenfielen, ausgestrahlt wurde, die Zuschauerzahl um ein Vielfaches vergrößert und mit der allgemeinen Stimmung der Bewohner der Region in diesem heiligen Monat resoniert hat. Wie die bereits eingegangenen Rückmeldungen zeigen, sind die Menschen dem Projekt dafür dankbar, dass es zeigt, dass sie mit ihren Problemen nicht allein gelassen, nicht der Willkür des Schicksals überlassen wurden.

Auf diese Weise stärkt die Wohltätigkeitsaktion, der diese Sendung gewidmet ist, die Position von SkyWay in den VAE weiter, die aufgrund des Erscheinens der innovativen Technologie, einzigartiger wissenschaftlicher Kenntnisse und neuer Arbeitsplätze in der Region ohnehin schon sehr stark ist. Sie hebt den Bekanntheitsgrad unserer Marke auf ein neues Niveau, verbessert das Image des String-Transports von Unitsky erheblich und bestätigt, dass der Aufruf, SkyWay zu bauen und den Planeten zu retten, keine leeren Worte sind, sondern der Eckpfeiler der menschenfreundlichen Ideologie der innovativen Verkehrs- und Infrastrukturkomplexe der Zukunft ist. Es besteht kein Zweifel, dass all dies doppelt und dreifach belohnt wird, und auf diese Weise werden die Voraussetzungen für die rasche Umsetzung der lokalen SkyWay-Projekte geschaffen, die zum Schutz der Interessen von Hunderttausenden Gleichgesinnter in mehr als 200 Ländern, Staaten und Gebieten der Welt beitragen.

Die Projektleitung und Anatoli Unitsky persönlich geben auch in der aktuellen Situation ihr Bestes, während die ganze Welt stillsteht und auf das Ende der Pandemie wartet! Der Zweck dieser Aktionen liegt auf der Hand: für den String-Transport die Unterstützung der Öffentlichkeit, der Wirtschaft und der Regierungsstrukturen in der Region des Nahen Ostens für seine erfolgreiche kommerzielle Umsetzung nach der Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit zu gewährleisten. Wir rufen alle Partner des Projekts auf, unserem Beispiel zu folgen und Gutes zu tun, mit uns Geschichten über die Dinge zu teilen, die es in jeder Stadt, in jedem Dorf, in jeder Gemeinde gibt: jemand nimmt an Wohltätigkeitsveranstaltungen teil, indem er finanzielle Hilfe leistet, jemand näht Masken, jemand ernährt kostenlos das Personal im Gesundheitswesen, jemand schenkt ihnen Blumen... Angesichts der globalen Gefahr vereint sich die ganze Welt, und Menschen, die sich zuvor fremd waren, helfen sich gegenseitig – denn genau dadurch zeichnet sich ein echter Mensch aus, der es wert ist, in der Welt der Zukunft zu leben!

Die Ausstrahlung der Sendung "Let's Challenge Corona" auf den arabischen Fernsehkanälen

An der Publikation haben gearbeitet
Der Autor der Idee
Textautor
Übersetzung
Stanislav Isaev
Status des Anlegers: status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
22 Mai 2020
Здравствуйте..
Знаете, когда Я читаю статьи, в моей голове звучит голос Михаила Кириченко.. это наш прожектор и глаС народа..
Administrator
Спасибо, Станислав, голос Михаила Кириченко – это замечательно! А вот к остальным голосам, если вдруг зазвучат, советуем отнестись уже с настороженностью ;-)
Vladimir Kimbor
Status des Anlegers: status status status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
22 Mai 2020
Уверенно идем вперед во благо Человечества и это супер!!! Строй SkyWay, спасай Планету!!!
Administrator
Спасибо, не станем спорить!
Svitlana Ivanychuk
Status des Anlegers: status status status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
22 Mai 2020
Отличные новости!!!! Спасибо всем, кто строит СкайВей!!!
Sergey Veryasov
Status des Anlegers: status status status status status
22 Mai 2020
Вдохновляет, настрой и решительные действия!
Giovanna Lupo
Status des Anlegers: status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
23 Mai 2020
W skyway
Vladimir Pechnikov
Status des Anlegers: status status status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
26 Mai 2020
Данная новость по моему мнению очень хорошо показывает где будут строиться адресные проекты, а именно в тех странах, которые перечислили.

Consent Request Form

This form asks for your consent to allow us to use your personal data for the reasons stated below. You should only sign it if you want to give us your consent.


Who are we?

The name of the organisation asking you for consent to use your information is:

Global Transport Investments
Trident Chambers, P.O. Box 146, Road Town
Tortola
British Virgin Islands

We would like to use the following information about you:

Why would we like to use your information?

Global Transport Investments would like to send this information to company registry, inform you about its news, for refund purposes.


What will we do with your information?

We store your name, address, ID Data, date of birth into company registry. We will share your e-mail & phone number with IT Service (https://digitalcontact.com/), SMS Center (http://smsc.ru). They will add your details to their mailing list and, when it is news update, they will send you an email or sms with details. We store your credit card number for possible refunds.


How to withdraw your consent

You can withdraw the consent you are giving on this form at any time. You can do this by writing to us at the above address, emailing us at the address: [email protected] or by clicking on the unsubscribe link at the bottom of emails you receive.

Privacy Notice – Newsletter Signup

This privacy notice tells you about the information we collect from you when you sign up to receive our regular newsletter via our website. In collecting this information, we are acting as a data controller and, by law, we are required to provide you with information about us, about why and how we use your data, and about the rights you have over your data.


Who are we?

We are Global Transport Investments. Our address is Trident Chambers, P.O. Box 146, Road Town, Tortola, British Virgin Islands. You can contact us by post at the above address, by email at [email protected]

We are not required to have a data protection officer, so any enquiries about our use of your personal data should be addressed to the contact details above.

What personal data do we collect?

When you subscribe to our newsletter, we ask you for your name and your email address.

Why do we collect this information?

We will use your information to send you our newsletter, which contains information about our products.

We ask for your consent to do this, and we will only send you our newsletter for as long as you continue to consent.


What will we do with your information?

Your information is stored in our database and is shared with with IT Service (https://digitalcontact.com/), SMS Center (http://smsc.ru). It is not sent outside of the Euro. We will not use the information to make any automated decisions that might affect you.


How long do we keep your information for?

Your information is kept for as long as you continue to consent to receive our newsletter.


Your rights over your information

By law, you can ask us what information we hold about you, and you can ask us to correct it if it is inaccurate.
You can also ask for it to be erased and you can ask for us to give you a copy of the information.

You can also ask us to stop using your information – the simplest way to do this is to withdraw your consent, which you can do at any time, either by clicking the unsubscribe link at the end of any newsletter, or by emailing, writing us using the contact details above.


Your right to complain

If you have a complaint about our use of your information, you can contact the Information Commissioner’s Office.