Ein neuer Algorithmus der Funktion des Kühlsystems von Yuni-Cont

Ein neuer Algorithmus der Funktion des Kühlsystems von Yuni-Cont

02 September 2019 9125

Wenn wir einen LKW sehen oder einen Güterzug oder ein Schiff mit vielen Containern, machen wir uns keine Gedanken, wie schön oder wie umweltfreundlich dieser Verkehr ist.  Vielleicht denkt jeder dabei an die logistischen Vorteile dieser oder jener Verkehrsart. Und entsprechen über die Lieferkosten. Aber nur wenige machen sich klar, wie das funktioniert.

Der Yuni-Cont unterscheidet sich von den obengenannten Verkehrsmitteln. Dieser Verkehr findet Aufmerksamkeit, weil er wenigstens attraktiver, günstiger und umweltfreundlicher ist. Aber hinter dieser äußeren Form findet sich eine Menge Details, die begeistern. Auf eins davon gehen wir heute ein.

Was ist das Kühlsystem und wofür braucht man das?

Ähnlich wie bei einem Auto ist ein Kühlsystem im Yuni-Cont nötig, um die Wärme von den Elementen abzuleiten, die sich beim Betrieb erwärmen: Antriebe, Inverter, Energiespeicher, Ladegerät und DC/DC-Umwandler.

Jedes Element hat seine Grenzwerttemperatur für den Betrieb. We4nn sie erreicht wird, überhitzt das Element und beendet seine Funktion. Aber es gibt auch die Außentemperatur. Für den Yuni-Cont gelten 25 Grad C als komfortabel.  Obwohl er auch mehr als 60 Grad C aushält.

Damit es zu keiner Überhitzung kommt, sind im System drei Kreise für den Wärmeaustausch vorgesehen. Ein großer und zwei kleine. Zwei Pumpen sichern einen ununterbrochenen Betrieb: Das sind eine Hauptpumpe und zwei Hilfspumpen.

Was ermöglicht das Kühlsystem?

Ein neues Drei-Kontur-Kühlsystem ist den technischen Besonderheiten des Yuni-Cont angepasst. Sie unterscheiden sich je nach den Bedürfnissen des Verkehrs.

Wir erinnern daran, dass der Yuni-Cont ein aufgesetztes autonomes Verkehrsmittel auf zwei Schienen ist. Es ist Bestandteil des schienengebundenen Seil-Verkehrs von SkyWay. Es transportiert Seecontainern von 20 oder 40 Fuß. Der Yuni-Cont besteht aus zwei Antriebsmodulen, die miteinander teleskopisch fest verbunden sind durch eine gratförmige Kupplung. Sie fungiert auch als Fracht-Stütz-Plattform. Maximale Geschwindigkeit liegt bei etwa 80 Km/h.

Das neue System sichert völlig die Funktionstüchtigkeit des elektrischen Antriebsmoduls.   Der Algorithmus des Kühlsystems sieht eine Reihe von Lösungen für den Ausfall verschiedener Elemente vor. Dank dem intelligenten Steuerungssystem kann das Yuni-Cont darüber selbstständig entscheiden.

Wie funktioniert das neue Kühlsystem?

Wie wir schon sagten, verfügt das System über eine große Zahl intelligenter Sensoren. Sie prüfen stets die Temperatur in den wichtigen Baugruppen. Auf der Grundlage dieser Information isoliert das intelligente Steuerungssystem (ISU) die Kreise oder verbindet sie. Es schaltet die Klimaanlage und die Hilfspumpe ein oder ab.

Alle Vorgänge sind automatisiert und in der Software festgeschrieben. Wenn das System einen Fehler anzeigt, wird er codiert und die Gefahrenstufe festgelegt. Je nach der Stufe entscheidet das ISU, ob es den Yuni-Cont in einen Sicherheitsstatus überführt, damit der Dispatcher es im Auge behält. Oder es beseitigt den Fehler selbständig.

Kann eine Reparatur ferngesteuert erfolgen, wenn beim Betrieb ein Element des Systems versagt?

Die Fachleute der SkyWay Technologies Co. führten eine DFMEA-Analyse durch. Sie zeigt Wege der Feststellung, wie es zum Versagen wichtiger Elemente des Kühlsystems kommt. Design Failure Mode and Effects Analysis ist ein Verfahren, besonders kritische Schritte der Produktionsprozesse festzustellen, die für die Qualitätssteuerung der Produkte notwendig sind. Hierbei analysiert man potentielle Unstimmigkeiten der Konstruktion, deren Folgen und Ursachen.

Dies führt zu einer Reihe von Hinweisen, was bei verschiedenen Fehlern im System zu tun ist. Das Leitmotiv allen Bemühens dabei heißt "die Fracht um jeden Preis zuzustellen" Schon jetzt sagen die Ingenieure, dass man dieses Ziel fast immer durch die Senkung der Energieaufnahme erreichen kann, unabhängig von der Situation. Es sind auch weiter Varianten für die Lösung vorgesehen, über die der Yuni-Cont selbständig entscheidet.

Störungen, die die ISU selber nicht beseitigen kann, führen zur Senkung der Geschwindikgeit des Yuni-Cont und er fährt ins Depot. Auf der Grundlage der Codierung der Fehler und der Hinweise zu der Abhilfe erfolgt die technische Wartung. Die Hauptsache ist, dass das Fahrzeug nicht auf der Strecke liegenbleibt.

Verstehen Sie bitte: Ein völliger Ausfall des Kühlsystems ist nur im Falle des Totalversagens des Gesamtsystems des Fahrzeugs möglich. Dies ist nur als Folge äußerer Einflüsse denkbar. D.h. vor dem Beginn der Fahrt des Yuni-Cont. Wenn das System undicht wird, sinkt der Kühlwasserstand. Das zeigen die Sensoren an. Ein solches Fahrzeug wird aus dem Betrieb genommen.

Wenn sich ein Draht löst oder ein Sensor versagt, lässt man das Fahrzeug nicht mehr auf die Trasse fahren. Es wird angezeigt: "Die Kontrolle ist abgerissen".

Welche Reichweite gibt der Bord-Akku dem Yuni-Cont?

Der Yuni-Cont ist entwickelt für einen Stromabnehmer. Wenn der Strom ausfällt, sinkt die Geschwindigkeit und ein Bord-Akku schaltet sich ein.  In diesem Fall reicht der Strom für 60 Km (auf gerader Strecke).

Das System arbeitet mit sehr vielen Sensoren, die die Funktionstüchtigkeit des Fahrzeugs gewährleistet. Sie diagnostizieren Probleme und schätzen mögliche Gefahren ein. Sie reagieren dabei nicht nur auf mögliche Informationsverluste, sondern erkennen Probleme auch dank zusätzlicher Merkmale. So können sie genau festlegen, wieweit eine Störung den Betrieb des Yuni-Cont beeinträchtigt.

In welchem Stadium der Entwicklung befindet sich der Yuni-Cont jetzt?

Der Yuni-Cont steht in einer aktiven Betriebsphase. Die Dokumentationen sind zu 95 % an die Produktion geleitet. Man fertigt bereits wichtige Baugruppen. Bis zum Ende des Jahres laufen die Arbeiten zur Inbetriebnahme und Versuche am Prüfstand in der Werkhalle.

Wann sehen wir den Yuni-Cont?

Wenn die 6. Linie im EcoTechnoPark fertig ist, können wir den Yuni-Cont vorführen. Sie wird extra für den Frachtverkehr errichtet. Der Yuni-Cont wird dann auf die Schienen gesetzt und getestet.

Beim Güterverkehr von SkyWay wird, wie Sie sehen, ein hohes Maß von Sicherheit schon bei der Projektierung zugrunde gelegt. Dazu gehören sehr viele Verfahren zur Risikosenkung für die Betreiber. Trotz einer komplizierten inneren Ausstattung des Yuni-Cont dürfte sein Betrieb ohne Probleme ablaufen. Denn die Konstruktion des Fahrzeugs führt dazu, dass es leicht zu bedienen ist, wartungsfreundlich und einfach zu lagern.

An der Publikation haben gearbeitet
Computergrafik
Der Herausgeber
Übersetzung
Sergey Ivanov
Status des Anlegers: status status status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
02 September 2019
Кратко, содержательно и понятно.Спасибо авторам за подготовленный материал! С уважением Иванов Сергей
Oxana Ovcharenko
Status des Anlegers: status status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
03 September 2019
Очень познавательно. Действительно об этом никогда не задумываешься глядя на товарные поезда. Хочется, чтобы наша система быстрее вошла в действие повсеместно.
Andreas Altergott
Status des Anlegers: status status status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
04 September 2019
Система охлаждения для грузового транспорта чрезвычайно важна. Особенно если учесть, что SkyWay "смотрит" на Восток. В условиях ОАЭ, учитывая тамошний климат такая система очень важна. Успехов всем нам!

Consent Request Form

This form asks for your consent to allow us to use your personal data for the reasons stated below. You should only sign it if you want to give us your consent.


Who are we?

The name of the organisation asking you for consent to use your information is:

Global Transport Investments
Trident Chambers, P.O. Box 146, Road Town
Tortola
British Virgin Islands

We would like to use the following information about you:

Why would we like to use your information?

Global Transport Investments would like to send this information to company registry, inform you about its news, for refund purposes.


What will we do with your information?

We store your name, address, ID Data, date of birth into company registry. We will share your e-mail & phone number with IT Service (https://digitalcontact.com/), SMS Center (http://smsc.ru). They will add your details to their mailing list and, when it is news update, they will send you an email or sms with details. We store your credit card number for possible refunds.


How to withdraw your consent

You can withdraw the consent you are giving on this form at any time. You can do this by writing to us at the above address, emailing us at the address: [email protected] or by clicking on the unsubscribe link at the bottom of emails you receive.

Privacy Notice – Newsletter Signup

This privacy notice tells you about the information we collect from you when you sign up to receive our regular newsletter via our website. In collecting this information, we are acting as a data controller and, by law, we are required to provide you with information about us, about why and how we use your data, and about the rights you have over your data.


Who are we?

We are Global Transport Investments. Our address is Trident Chambers, P.O. Box 146, Road Town, Tortola, British Virgin Islands. You can contact us by post at the above address, by email at [email protected]

We are not required to have a data protection officer, so any enquiries about our use of your personal data should be addressed to the contact details above.

What personal data do we collect?

When you subscribe to our newsletter, we ask you for your name and your email address.

Why do we collect this information?

We will use your information to send you our newsletter, which contains information about our products.

We ask for your consent to do this, and we will only send you our newsletter for as long as you continue to consent.


What will we do with your information?

Your information is stored in our database and is shared with with IT Service (https://digitalcontact.com/), SMS Center (http://smsc.ru). It is not sent outside of the Euro. We will not use the information to make any automated decisions that might affect you.


How long do we keep your information for?

Your information is kept for as long as you continue to consent to receive our newsletter.


Your rights over your information

By law, you can ask us what information we hold about you, and you can ask us to correct it if it is inaccurate.
You can also ask for it to be erased and you can ask for us to give you a copy of the information.

You can also ask us to stop using your information – the simplest way to do this is to withdraw your consent, which you can do at any time, either by clicking the unsubscribe link at the end of any newsletter, or by emailing, writing us using the contact details above.


Your right to complain

If you have a complaint about our use of your information, you can contact the Information Commissioner’s Office.