SkyWay steigert das Produktionstempo

SkyWay steigert das Produktionstempo

27 März 2020 8215

Ungeachtet der COVID-19-Pandemie und der Panik seitens transkontinentaler Unternehmen angesichts der bevorstehenden globalen Finanzkrise bewegt sich der String-Transport von Unitsky, analog seinem eigenen Hochgeschwindigkeits-Unibus, rasant vorwärts. Im Rahmen der bereits vor einigen Jahren verabschiedeten Entwicklungsstrategie für die Abteilung für Mechanik wurde der Produktionskomplex durch ein neues Vielzweck-Bearbeitungszentrum von dem führenden japanischen Hersteller, der Firma Okuma, erweitert, das schon vor langer Zeit bezahlt worden ist und pünktlich in die Werkhalle geliefert wurde.

Was hat das mit der Strategie zu tun? Dadurch, dass diese Hightech-Werkzeugmaschine nicht die einzige ihrer Art bleiben wird und die Notwendigkeit einer ganzen Reihe solcher Einrichtungen von der Geschäftsleitung der Unternehmensgruppe SkyWay bereits lange vor der aktuellen Krise erkannt wurde. Es ist erfreulich, dass alle Maßnahmen, die für die Zielerreichung notwendig sind, nämlich die Bereitstellung einer notwendigen und ausreichenden Produktionsbasis für zukünftige lokale Projekte, vorhergesehen und rechtzeitig eingeleitet wurden.

Nach den Worten unseres heutigen Gesprächspartners, einem Meister aus der Abteilung für Mechanik Vadim Karbovets, besteht die Einzigartigkeit der neuen Vorrichtung in der filigranen Genauigkeit und hohen Qualität der bearbeiteten Werkstücke. In Übereinstimmung mit dem vorgegebenen 3D-Modell wird die Maschine im Automatikbetrieb und ganz ohne Zutun eines Bedieners die komplexesten Bauteile für das Hightech-Transportsystem von SkyWay herstellen. Weitere Einzelheiten finden Sie in dem dargebotenen Videointerview.

Ein Video auf Englisch. Um die Untertitel zu lesen, nutzen Sie die YouTube-Einstellungen.

Vadim Karbovets, Meister der mechanischen Abteilung von Unitsky String Technologies Co.:

Vor nicht allzu langer Zeit hat unser Unternehmen ein Vielzweck-Bearbeitungszentrum der Fa. Okuma erworben. Das ist die Werkzeugmaschine Multus B200, die uns erlauben wird, eine Vielzahl an Bauteilen zu fertigen, die in ihrer technischen Ausführung komplex sind.

Die Maschine ist mit einem Magazin für 40 Werkzeuge und mit einem drehbaren Fräskopf ausgestattet, was uns erlauben wird, die Bauteile unter unterschiedlichen Winkeln und mit verschiedenen Durchmessern zu bearbeiten. Für die Elektromotorgehäuse haben wir früher vier bis fünf Einspannungen auf unterschiedlichen CNC-Maschinen benötigt. Diese Werkzeugmaschine erlaubt es, die Anzahl der Einspannungen auf zwei zu verringern.

Die Werkstücke, die auf dieser Maschine gefertigt werden, können in den unterschiedlichsten Mechanismen eingesetzt werden, z. B. im Flugzeugbau, aber auch im Panzerbau, Maschinenbau, in der Energieversorgung usw. Alles hängt davon ab, welches Bauteil benötigt wird. Wenn wir eine Zeichnung oder ein 3D-Modell von dem benötigten Bauteil haben, können wir es ganz einfach in der Metallausführung erhalten.

Es arbeitet im Prinzip wie alle anderen Bearbeitungszentren. Wir bekommen das 3D-Modell des benötigten Bauteils, die Programmierer schreiben das Steuerungsprogramm, die Werkzeugpalette wird zusammengestellt, mit dem ersten Werkstück wird die Einrichtung geprüft und dann drücken wir auf "Start".

In der Republik Belarus ist es die zweite Werkzeugmaschine von diesem Typ. Die erste wurde in eins der Militärunternehmen geliefert, wo Bauteile für die Militärindustrie und für Satelliten hergestellt werden, von denen wir nicht allzu viele haben.

Die Steuerung dieser Maschine ist nicht besonders komplex, wenn ein guter Fachmann vorhanden ist. Im Prinzip hat man hier eine Standardauswahl, ein standardisiertes Steuerungssystem für die Werkzeugmaschinen von Okuma und ein kundiger Mensch kommt damit mit Leichtigkeit zurecht.

Im Rahmen der Entwicklung der mechanischen Abteilung ist es eins von drei Vielzweck-Bearbeitungszentren. In naher Zukunft werden bei uns noch zwei weitere Bearbeitungszentren eingeliefert, die große Abmessungen haben und es uns ermöglichen werden, die Bearbeitung von bis zu 500 mm großen Bauteilen aufzustellen.

Früher wurde in unser Unternehmen bereits eine weitere Werkzeugmaschine von Okuma geliefert, eine fünfachsige Fräsmaschine, die zum heutigen Zeitpunkt im Einsatz ist und verwendbare Bauteile herstellt. In der Zukunft planen wir einen Zweischicht-Betrieb für diese Maschine einzuführen. Zurzeit wird ein Team aus Fachleuten zusammengestellt. Eine Person haben wir schon, zwei weitere machen gerade die entsprechende Fortbildung.

An der Publikation haben gearbeitet
Der Herausgeber
Video, Foto
Videobearbeitung
Übersetzung
Andrey Usenko
Status des Anlegers: status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
27 März 2020
Крутой станок,приятно смотреть как идет реализация проекта!
Sergey Seleznev
Status des Anlegers: status status status status status
Publikationsbewertung: star star star star star
30 März 2020
Sky Way никакие кризисы не помеха!

Consent Request Form

This form asks for your consent to allow us to use your personal data for the reasons stated below. You should only sign it if you want to give us your consent.


Who are we?

The name of the organisation asking you for consent to use your information is:

Global Transport Investments
Trident Chambers, P.O. Box 146, Road Town
Tortola
British Virgin Islands

We would like to use the following information about you:

Why would we like to use your information?

Global Transport Investments would like to send this information to company registry, inform you about its news, for refund purposes.


What will we do with your information?

We store your name, address, ID Data, date of birth into company registry. We will share your e-mail & phone number with IT Service (https://digitalcontact.com/), SMS Center (http://smsc.ru). They will add your details to their mailing list and, when it is news update, they will send you an email or sms with details. We store your credit card number for possible refunds.


How to withdraw your consent

You can withdraw the consent you are giving on this form at any time. You can do this by writing to us at the above address, emailing us at the address: [email protected] or by clicking on the unsubscribe link at the bottom of emails you receive.

Privacy Notice – Newsletter Signup

This privacy notice tells you about the information we collect from you when you sign up to receive our regular newsletter via our website. In collecting this information, we are acting as a data controller and, by law, we are required to provide you with information about us, about why and how we use your data, and about the rights you have over your data.


Who are we?

We are Global Transport Investments. Our address is Trident Chambers, P.O. Box 146, Road Town, Tortola, British Virgin Islands. You can contact us by post at the above address, by email at [email protected]

We are not required to have a data protection officer, so any enquiries about our use of your personal data should be addressed to the contact details above.

What personal data do we collect?

When you subscribe to our newsletter, we ask you for your name and your email address.

Why do we collect this information?

We will use your information to send you our newsletter, which contains information about our products.

We ask for your consent to do this, and we will only send you our newsletter for as long as you continue to consent.


What will we do with your information?

Your information is stored in our database and is shared with with IT Service (https://digitalcontact.com/), SMS Center (http://smsc.ru). It is not sent outside of the Euro. We will not use the information to make any automated decisions that might affect you.


How long do we keep your information for?

Your information is kept for as long as you continue to consent to receive our newsletter.


Your rights over your information

By law, you can ask us what information we hold about you, and you can ask us to correct it if it is inaccurate.
You can also ask for it to be erased and you can ask for us to give you a copy of the information.

You can also ask us to stop using your information – the simplest way to do this is to withdraw your consent, which you can do at any time, either by clicking the unsubscribe link at the end of any newsletter, or by emailing, writing us using the contact details above.


Your right to complain

If you have a complaint about our use of your information, you can contact the Information Commissioner’s Office.